- Herzlich willkommen beim Musikverein-Kurkapelle Schönwald e.V. -

 

» Jahreskonzert »

111. Jahreskonzert 2016

 

26.Dezember 2016 - 19:30 Uhr - Uhrmacher-Ketterer-Halle / Schönwald

 

Programm, Jahreskonzert 2016

 

111. Jahreskonzert, 26.Dezember 2016

Das Jahreshighlight 2016 war wiederum das Jahreskonzert am 2. Weihnachtsfeiertag.

Die Jugendkapelle mit ihrem Dirigenten Stephan Pfaff glänzte mit Titeln rund um Walt Disney. Die Eröffnung machte Music from Hercules bevor ein Medley mit Disney Filmfavoriten das zahlreich erschienen Publikum begeisterte. Souverän moderierte der Jungmusiker Manuel Pfaff das Programm der Jugendkapelle. Die fällige Zugabe gewährten die spielfreudigen Jungmusiker der Jugendkapelle mit Time Wrap.

Andreas und Stephan Pfaff überreichten den Musikern Aylin und Luisa Hannemann, Elisa und Franziska Maier, Nanja Steffen, Pirmin Kern, Manuel Pfaff und Marcel Zeifang das JMLA in Bronze. Verena Kuner von der Vorstandschaft beglückwünschte alle zu diesem tollen Erfolg.

 

Nach einer kleine Umbaupause präsentierte sich das Hauptorchester unter der Leitung von Gerhard Feiertag. Mit der Komposition "Music for the Fountain" von Petr Hapka erklang ein Liebeslied für die Wasserspiele von Marienbad.

Die Geschichte der Stadt Grafenrheinfeld wurde mit dem Titel "Kraftwerk" eindrucksvoll erzählt. Ein große Videoleinwand wurde vor der Kapelle aufgebaut, um zusätzlich zur Musik eindrucksvolle Bilder zu präsentieren.

Mit "The new village" von Kees Vlak wurde das Entstehen eines neuen Dorfes mit prächtigen Wohnhäusern, Schulen und Kirchen beschrieben. Ein Werk, das durch ruhige Balladen und rasante Teile an Vielfältigkeit kaum zu überbieten ist.

Mit Bravo-Rufen wurde der letzte Titel des ersten Konzertteils bedacht: "Lord of the dance".

Aus der spektakulären Tanzshow von Michael Flatley wählte der Arrangeur Frank Bernaerts die Titel Cry of the Celts, Victory und Lord of the Dance und fasste sie in einem packenden Arrangement zusammen.

 

Nach dem Einmarsch der Kapelle zu Beginn des 2.Teils hörte man die Kapelle in bestem Big-Band Sound mit dem Titel "Super Nova" von Hans-Joachim Rhinow.

Edgar Zeifang, der wie gewohnt mit seiner tollen Moderation einen wesentlichen Anteil am Erfolg des Abends hatte, stellte zu Beginn den Abend unter das Motto: Let me entertain you.

Und genau so heißt das folgende Medley von Robbie Williams. Begeisterungsrufe waren der Lohn nach der Interpretation dieses tollen Arrangements. Eine tolle Atmosphäre ergab sich durch den Einsatz der verteilten Feuerzeuge.

Mit "Udo Jürgens" in einem Arrangement von Walter Ratzek stellte sich der Solosänger Martin Moser vor. Das Publikum zeigte sich begeistert; der Beifall wollte kein Ende nehmen.

Mit dem Marsch "Zum Städtel hinaus" wollte die 60köpfige Kapelle das Konzert beenden. Das Publikum jedoch war überhaupt nicht einverstanden und erklatschte sich noch Zugaben.

Mit Peter Maffays "Nessaja" sang sich Martin Moser noch einmal in die Herzen der Zuhörer, die mit den ausgelegten Knicklichtern ein buntes Lichtermeer in die Halle zauberten.

Endgültiger Schluss des Konzertes markierte dann der "Hoch-und Deutschmeister Marsch.

Zum Titel "Games that lovers play" von James Last bedankte sich die Vorsitzende Verena Kuner bei allen, die zum guten Gelingen des Abends beigetragen haben.

 

In der Pause wurden wieder einige Musikerinnen und Musiker geehrt.  Joachim Müller ehrte im Namen des Blasmusikverbandes Schwarzwald-Baar Karina Kupferer, Stefan Kupferer,Christel Pfaff und Heike Pfaff für 25jährige aktive Tätigkeit und überreichte ihnen die silberne Ehrennadel des Verbandes. Gleichzeitig ernannte Verena Kuner die 4 Musiker zu

Ehrenmitgliedern des Musikverein Kurkapelle Schönwald. Für ihre 15jährige aktive Tätigkeit erhielt Anne Fehrenbach die Vereinsehrennadel in Silber. Tobias Scherer konnte leider nicht anwesend sein. Auch er erhält die silberne Vereinsehrennadel für 15 Jahre aktives Mitglied.

Überrascht war der Dirigent Gerhard Feiertag, als der Bürgermeister Herr Christian Wörpel ans Mikrofon trat.

Herr Wörpel überreichte Herrn Feiertag für seine ehrenamtlichen Verdienste die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg.

 

 

Programm, Jahreskonzert 2015

 

  

 

 

Jahreskonzert, 26.Dezember 2015

Bereits zum 110. mal lud der Musikverein Kurkapelle Schönwald zum Jahreskonzert am 

2. Weihnachtsfeiertag ein.  In bewährter Weise wurde auch das diesjährige Konzert von der Jugendkapelle Schönwald unter der Leitung von Stephan Pfaff eröffnet.  

Gleich zu Beginn gelang es den jungen Musikerinnen und Musiker das Publikum mit dem Titel "Blind Brook Celebration" zu begeistern. Mit "Chimera" wollte sich die Jugendkapelle dann auch schon verabschieden, doch das Publikum erklatschte sich eine Zugabe.  Mit Melodien aus der Comedy TV Serie Glee entsprachen die Akteure dann auch dem Wunsch des Publikums.

Gekonnt anmoderiert wurden die Titel von Alina Dold und Anna Weis.

Mit fanfarenartigen Klängen begann dann das Konzert der Hauptkapelle mit "Rise of the Firebird" von Steven Reineke. Die sehr dynamische, beeindruckende Komposition voller Energie war ein gelungener Beginn eines abwechslungsreichen Konzertabends. 

Mit der griechischen Tondichtung "Return to Ithaca" von Kees Vlak wagte sich die Kapelle an ein technisch sehr anspruchsvolles Blasorchesterwerk, welches die 60 Musikerinnen und Musiker aber mit Bravour meisterten.

Mit einer 3-sätzigen Suite "Where the river flows" erzählte die Kapelle die Geschichte über einen weißen Jungen der 1771 von Shawnee Indianern adoptiert wurde und zu einem großen Krieger heranwuchs. Sehr harmonisch passte sich hier der Gesang der Musiker in ein großartiges Klanggemälde ein.

Mit einem "Best of" aus dem Musical "Les Miserables" , welches auf Theaterbühnen auf der ganzen Welt große Erfolge feiert, endete auch schon der 1. Teil des Jahreskonzertes 2015.

Der kräftige Beifall des begeisterten Publikums begleitete die Musikerinnen und Musiker in die Pause.

Auch in diesem Jahr sorgte der Einmarsch der Kapelle zu Beginn des 2.Teils für einen tollen Blickfang.

Die rote Showkleidung der Kapelle sorgte, unterstützt durch die wie immer professionelle Lichttechnik von Blasius Willmann und Enrico Faustmann, für ein beeindruckendes Farbenspiel in der Uhrmacher-Ketterer-Halle.

Mit Oregon nahm die Kapelle die Zuhörer mit auf eine abenteuerliche Zugfahrt durch die faszinierende Landschaft einer der nordwestlichen Staaten Amerikas. Ein langsames Thema, gepaart mit Western- und Rockrhythmen machten diese Reise so spannend und abwechslungsreich.

Mit Titeln des großartigen Phil Collins begeisterte die Kapelle wie schon den ganzen Abend lang das sehr zahlreich erschienene Publikum. Mit Filmmelodien aus dem Western "Die glorreichen sieben" und dem Traditionsmarsch "Hoch Heidecksburg" sollte ein Konzert enden, welches abwechslungsreicher nicht sein kann. Lang anhaltender Applaus war der Lohn für die großartige Leistung dieses Orchesters. Als Dank legte der Dirigent Gerhard Feiertag gleich 2 Zugaben auf;

Mit dem "Slavia Galopp", der in rasantem Tempo dargeboten wurde, hatte der Dirigent dem Orchester noch einmal einiges abverlangt.  Mit dem ruhigen "One moment in time" endete nach insgesamt 3 Stunden ein tolles Jahreskonzert des Musikverein Kurkapelle Schönwald. Erwähnenswert auch in diesem Jahr die professionelle Moderation durch Edgar Zeifang, dem es wiederum gelang, kurzweilig und sehr informativ auf die einzelnen Stücke einzugehen.

 

In der Pause wurden wieder einige Musikerinnen und Musiker geehrt.  Erneut hat es sich Verbandpräsident Heinrich Glunz nicht nehmen lassen, die Verbandsehrungen vorzunehmen. So erhielten in diesem Jahr Stephan Pfaff und Herbert Schuhmacher für 25jährige aktive Musikertätigkeit die silberne Ehrennadel des Blasmusikverbandes Schwarzwald Baar. Gleichzeitig ernannte die 2. Vorsitzende Verena Kuner die beiden zum Ehrenmitglied des Vereins. Für 10 Jahre aktive Tätigkeit erhielt Carmen Schreiber die Vereinsehrennadel in Bronze und für 15 Jahre aktive Musikerin Melanie Feiertag die silberne Ehrennadel mit Urkunde.

Bereits 20 Jahre aktiv in Schönwald ist Clemens Faller. Er durfte sich an der goldenen Vereinsehrennadel nebst Urkunde erfreuen.

Eine ganz besondere Ehrung stand noch an: Nämlich die von Albert Weis.

Albert Weis wurde vom Blasmusikverband für 60 Jahre aktiver Musiker geehrt. Verbandspräsident Glunz würdigte diese Leistung ganz besonders und überreichte im die Ehrennadel  mit Diamant und einem Ehrenbrief des BDBV. Vom Musikverein erhielt Albert Weis die große goldene Vereinsehrennadel mit  goldenem Lorbeerkranz.

 

 

 

Programm, Jahreskonzert 2014

 

 

 

 

Jahreskonzert, 26.Dezember 2014

Mit dem 109. Jahreskonzert beendete der Musikverein Kurkapelle Schönwald das ereignisreiche Jahr

2014. Nach den CD Aufnahmen im Frühjahr präsentierte sich das Orchester bei diesem Jahreskonzert wieder von seiner besten Seite. Doch auch die Jugendkapelle unter der Leitung von Stephan Pfaff

schaffte es mühelos, das Publikum auf Ihre Seite zu bringen. Mit "The Pioneer Spirit" und einem Medley  mit dem Titel "The Best of Kiss" begeisterte die Jugendkapelle wiederum mit ihrer Spielfreude und Ihrem hohen musikalischen Niveau das zahlreich erschienene Publikum. Stephan Pfaff dankte seinen Musikerinnen und Musikern und spielte noch eine Zugabe als Dank für den lang anhaltenden Applaus. Mit "Michael Jackson Hit-Mix" konnten die Jungen Musikerinnen und Musiker abermals musikalisch überzeugen.  Moderiert wurde die Jugendkapelle von Alina Dold und Elisa Maier.

Mit dem effektvollen Titel "Music  for a hero" eröffnete die Hauptkapelle unter der Leitung von Gerhard Feiertag ein 2,5-stündiges musikalisches Feuerwerk. Die Mazury Rhapsody begeisterte das Publikum ebenso wie das rhythmische "Utopia" von Jacob de Haan.

Den musikalischen Höhepunkt des ersten Teiles markierte das über 60köpfige Orchester mit einer grandiosen Bearbeitung von Naohiro Iwai aus dem Musical "West Side Story". Tosender Beifall war der Lohn des Publikums für eine tolle Darbietung.

Nach der Pause marschierte die Kapelle mit dem Titel "Gonna fly now" von der neuen CD durch den Saal wieder ein. Ein besonderer Blickfang waren einmal mehr die roten Showhemden, die nun das komplette Orchester trug. Die professionelle Lichttechnik von Blasius Willmann -unterstüzt durch Enrico Faustmann - sorgte hier, wie auch den ganzen Abend, für eine beeindruckende Kulisse.

Mit dem "Concerto d'amore"ging es dann LIVE weiter. Nach diesen leicht swingenden Melodien sorgte "John Willimas in Concert" für spannende Minuten im Saal. Spätestens bei der Titelmeldodie zum "Weißen Hai" war es mucksmäuschenstill im Saal.  Mit "Satchmo", einem Tribute to Louis Armstrong setzte die Kapelle einen weiteren Höhepunkt.  Lang anhaltender Beifall war der Dank an die Kapelle mit ihren Solisten Klaus Allgaier, Heiko Feiertag, Edgar Zeifang und Andreas Pfaff.

Den Schlusspunkt setzte das Orchester mit "Glenn Miller in Concert". Nach dem Schlussakkord war den Musikerinnen und Musikern ein nicht enden wollender Beifall gegönnt. Mit Begeisterungsrufen erklatschten sich die Zuhörer noch die Zugaben "Instant Concert " und die Titelmelodie der neuen CD

"Aus Freude zur Musik". Ein überaus toller Konzertabend, durch den wie immer mit seiner perfekten Moderation  Edgar Zeifang  führte, ging zu Ende.

 

In der Pause gab es wieder Ehrungen. So wurden in diesem Jahr Jana Duffner und Maximilian Kuner für 10 Jahre Mitgliedschaft im Musikverein geehrt. Für 15 Jahre durften Katja Kern und Jennifer Hepting die silberne Ehrennadel entgegennehmen und für 20 Jahre aktives Musizieren Sarah Duffner die goldenen Ehrennadel des Vereins.  Für 25 Musiker-Jahre ernannte der Vorsitzende Bernd Hettich den Bassisten Bernd Bruker zum Ehrenmitglied.  Gebührend geehrt wurden auch Eugen Bruker und Alfred Scherzinger, die beide schon 50 Jahre musizieren.  Der Verbandspräsident des Blasmusikverbandes Schwarzwald-Baar Herr Heinrich Glunz ernannte die beiden aufgrund der 50jährigen Musikertätigkeit zu Ehrenmitgliedern des Verbandes.  Für 40 Jahre Blasmusiker erhielt Clemens Faller die goldene Ehrennadel des Verbandes und für 25 Jahre erhielt Bernd Bruker die silberne Ehrennadel des Blasmusikverbandes. Stolz gratulierte der Vorsitzende Bernd Hettich noch 8 Jungmusikern, die alle das Leistungsabzeichen JUNIOR abgelegt haben. Es sind dies: Aaliya Blind, Elisa Maier, Franziska Maier, Nanja Steffen, Jan Iljazovic, Marcel Zeifang, Pirmin Kern und Manuel Pfaff.

 

 

Programm Seite 1

Programm Seite 2

 

Jahreskonzert, 26.Dezember 2013

Zum 108.Mal stand der musikalische Höhepunkt eines Vereinsjahres auf dem Plan - das Jahreskonzert des Musikverein Kurkapelle Schönwald. Die Jugendkapelle unter der Leitung von Stephan Pfaff brachte mit ihren internationalen Weihnachtsliedern im Medley "A Christmas Pop Collection"  weihnachtliche Stimmung in die ausverkaufte Uhrmacher-Ketterer-Halle. Jonas Kern moderierte  "Highlights from Brother Bear" an, mit welchem sich die Kapelle verabschieden wollte. Die geforderte Zugabe gewährten die jungen Musikerinnen und Musiker mit "Music for happiness".

Die Hauptkapelle unter der Leitung von Gerhard Feiertag eröffnete den musikalischen Reigen mit der

"Fanfare Hayabusa" vonSatoshi Yagisawa.  Zum Verdi Jahr 2013 spielten die 55 Musikerinnen und Musiker Ausschnitte aus der Oper "Nabucco". Höchste Konzentration forderte ebenfalls das Arrangement zur Filmmusik "Das Boot" von Klaus Doldinger. Walter Ratzek's Bearbeitung, begleitet durch Filmsequenzen und tollen Lichteffekten löste beim Publikum wahre Begeisterungsstürme aus.

Ebenso begeistert zeigte sich das Publikum mit Melodien von "Henry Mancini" wie Baby Elephant walk, Pink Panther, Sunflower, Two for the road und dem weltbekannten Moon river. Solistisch taten sich hier Clemens Faller, Andreas Pfaff, Karina Kupferer, Melanie und Irene Feiertag, Simone Dold und Heiko Feiertag, sowie Stephan Pfaff an der Mundharmonika hervor.

Nach dem Einmarsch in den roten Showhemden eröffnete das Orchester den zweiten Teil wie im letzen Jahr mit einem Titel von Manfred Schneider - "Opening, Feelings, Swingtime". Toller Big Band Sound, der unter anderem auch durch den Einsatz von E-Bass, Keyboard und E-Gitarre entstand, sorgte für einen flotten Beginn, bevor mit der Filmmusik zu "James Bond" Spannung pur in der Halle entstand.

Wer die Schönwälder Kapelle kennt, weiß, dass auch Musical-Melodien nicht fehlen dürfen. Gekonnt interpretierten die Schönwälder Musikerinnen und Musiker Ausschnitte aus dem Erfolgsmusical  "Tarzan".  Ein erstklassiges Medley mit dem Titel "The Magic of Andrew Lloyd Webber" sollte der letzte Titel dieses abwechslungsreichen Konzertprogramms sein, welches einmal mehr souverän durch Edgar Zeifang moderiert wurde. Nicht enden wollender Beifall des begeisterten Publikums war der Lohn für diese große Leistung, die dieses Orchester wieder erbracht hat. Mit "Gonna fly now" aus Rocky sowie dem "Kaiserjäger-Marsch" endete dann ein Jahreskonzert, welches sicherlich noch lange nachwirken wird.

In der Pause gab es noch Ehrungen. So wurden in diesem Jahr Simone Dold, Werner Kaltenbach und Dirigent Gerhard Feiertag vom Blasmusikverband Schwarzwald-Baar für 40jähriges aktives Musizieren durch Frau Alexandra Götz mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. Vom Verein erhielten alle 3 die große goldene Ehrennadel sowie ein kleines Präsent. Für 15 Jahre Mitgliedschaft ehrte der Verein Sandro Ganter und Fabian Kaltenbach mit der silbernen Vereins-Ehrennadel. 10 Jahre dabei ist Sabine Keuser, wofür die sie mit Bronze ausgezeichnet wurde.

Erfreulicherweise wurden in diesem Jahr auch wieder Jugend-Musiker Leistungsabzeichen verliehen.

So erhielt Marco Duffner das JUNIOR Abzeichen, sowie Alina Dold, Leonie Kern, Sara Kuner, Anna Weis, Sandra Weis, Christof Kaltenbach sowie Jonas Kern das Jugend-Musiker-Leistungsabzeichen in BRONZE.

 

 

   Um das Programm und das Plakat zu vergrößern, bitte anklicken.

 

 
copyright © by www.musikverein-schoenwald.de